FÜHRUNGSKRÄFTETRAINING IN DER PRAXIS

„Die Werte sind wirklich wichtig“

Ein Modul des Führungskräftetrainings der Alexianer findet im Kapuzinerkloster in Münster statt. Es geht um Spiritualität und Führung.

Drei Tage haben Führungskräfte aus unterschiedlichen Regionen und Berufsgruppen bei den Kapuzinerbrüdern verbracht, am Klosterleben teilgenommen und das Thema „Führung und Spiritualität“ in den Fokus genommen.

„Es ist unglaublich großzügig von den Alexianern, dass sie uns die Möglichkeit und vor allem die Zeit geben, uns so intensiv mit dem Thema Spiritualität auseinanderzusetzen“, sagt Jens Königer. Er ist seit 2019 Chefarzt der Inneren Medizin im St. Hedwig-Krankenhaus in Berlin. Es ist sein erstes Führungskräftetraining, und es hat ihn positiv bestärkt. „Ich bin mehr denn je überzeugt, dass ich beim richtigen Arbeitgeber gelandet bin. Die Alexianer setzen noch andere Schwerpunkte, der Mensch und die Patientinnen und Patienten stehen eindeutig im Mittelpunkt. Die Werte sind hier keine Labels, die nur außen draufkleben, sie sind den Alexianern wirklich wichtig.“   

„Das Modul war nicht nur inhaltlich etwas Besonderes. Es war toll, mal so aus dem Alltag rausgenommen zu sein und dass die Brüder uns an ihrem Alltag haben teilnehmen lassen.“

Dr. Jens Königer, Chefarzt der Inneren Medizin im Alexianer St. Hedwig-Krankenhaus in Berlin

Auch für Angelika Dahl-Dichmann ist das Curriculum zur Führungskräfteentwicklung eine neue Erfahrung. Seit Oktober 2018 leitet sie die Alexianer Akademie für Gesundheitsberufe in Berlin. Den regelmäßigen Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen Berufsgruppen und Regionen empfindet sie als Bereicherung. Ebenso wie die intensive Auseinandersetzung mit den spirituellen Werten der Alexianer, die ihr als Orientierung im Alltag dienen. „Durch das Unternehmen weht ein besonderer Geist. Das ist mir bereits aufgefallen, als ich das erste Mal hier ins Haus gekommen bin. Heute weiß ich, das liegt daran, dass die Werte aus dem Leitbild und der Charta gelebt werden. Das ist nicht nur mir persönlich wichtig, sondern auch unseren Auszubildenden, denen wir diese Werte vermitteln.“  

„Jeder Einzelne trägt Verantwortung für das, was er vermittelt, und das fängt natürlich bei der Führung an. Man muss sich seiner individuellen Verantwortung bewusst sein.“

Angelika Dahl-​Dichmann, Leiterin der Alexianer Akademie für Gesundheitsberufe Berlin/Brandenburg

„Als Führungsperson hat man auch die Verantwortung, andere Menschen durch Krisen zu begleiten, Vertrauen zu schaffen und Hilfe anzubieten. Das ist aus meiner Sicht der Zusammenhang zwischen Spiritualität und Führung“, findet Gesine Dörr. Sie ist die Ärztliche Direktorin des St. Josefs-​Krankenhauses in Potsdam. Sie sieht ihre Führungsaufgabe darin, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu unterstützen und ihnen Raum zu lassen für individuelle Entwicklung. „Das Wissen, woher man persönlich seine Kraft schöpft, das ständige Reflektieren, warum man diesen wunderbaren, aber auch schweren Beruf gewählt hat und wie und warum man seine Werte weitergeben möchte, sind wesentliche Elemente der Führung. Dies wird einem gerade in diesem Abschnitt des Führungskräftetrainings bewusst.“

„Gerade bei der Entwicklung der Persönlichkeit ist der christliche Hintergrund hilfreich. Anerkennung, Nächstenliebe und Respekt gegenüber anderen Menschen sind Grundvoraussetzungen für das Miteinander.“

Dr. Gesine Dörr, Ärztliche Direktorin des Alexianer St. Josefs-​Krankenhauses in Potsdam

Wie möchte ich als Führungspersönlichkeit sein? Eine Frage, mit der sich Günter Engels – Geschäftsführer des St. Antonius Krankenhauses in Hörstel und mehrerer Fachpraxen im Münsterland – im Kapuzinerkloster intensiv auseinandergesetzt hat. „Ich bin dankbar, dass ich von den Alexianern die Zeit bekomme, mich zu hinterfragen und mich mit Kollegen darüber auszutauschen, was führen heißt.“ Engels ist seit 2012 bei den Alexianern. Ihm ist es wichtig, seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Prozesse miteinzubeziehen. „Ich muss nicht täglich über die christlichen Werte des Hauses reden, ich muss sie mitnehmen ins tägliche Geschäft und sie leben. Das ist sicher nicht immer leicht, aber nur so werden sie weiter bis in alle Ebene getragen.“

„Ich empfinde es als sehr bereichernd, dass mir mein Arbeitgeber die Möglichkeit gibt, mit anderen Berufsgruppen über diese wichtigen Themen in Austausch zu treten. Das ist einzigartig.“

Günter Engels, Geschäftsführer der Alexianer St. Antonius GmbH und der Alexianer MVZ Münsterland GmbH

Unsere Stellenangebote

In unserem Jobportal finden Sie alle Stellenangebote bei den Alexianern. Sie können nach offenen Stellen suchen, indem Sie Suchwörter eingeben oder die Filter nutzen. Mit nur wenigen Klicks können Sie sich direkt über unser Stellenportal online bewerben.


nach oben