Fachreferate

Gemeinsam leiten

Die Alexianer-Holding unterhält insgesamt 16 strategische Referate.

Die Alexianer betreiben deutschlandweit Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens. Das Dach des Verbundes bildet die Alexianer GmbH in Münster. Sie hält die Beteiligungen an den Tochtergesellschaften in elf Alexianer-Regionen und führt und koordiniert diese zentral mit der Hilfe von strategischen Referaten.

Die Referate haben sowohl eine Querschnitts- als auch eine Unterstützungsfunktion. Sie entwickeln als Stabsstellen der Hauptgeschäftsführung strategische Initiativen und unterstützen die Regionen – unter Wahrung der regionalen Besonderheiten – bei der Umsetzung und Professionalisierung.

Gesundheitsversorgung gestalten

In den vergangenen Jahren hat sich das Gesundheitswesen rasant verändert. Die Alexianer möchten diese Veränderungen aktiv gestalten. Wir haben uns professionalisiert, personell verstärkt und Strukturen aufgebaut, die es uns erlauben, weitere Einrichtungen in unseren Verbund aufzunehmen und gemeinsam einen guten, individuell passenden Weg zu finden.

Unsere Wachstumsstrategie ist kein Selbstzweck. Sie dient dazu, unter veränderten politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen unserer christlichen Mission treu zu bleiben: Menschen, die Hilfe benötigen, beizustehen. Dies ist der Auftrag der Alexianer seit über 800 Jahren, und wir möchten ihn auch in Zukunft erfüllen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möchten wir in ihrer Arbeit durch einen verlässlichen Werterahmen und transparente Strukturen unterstützen, die es ihnen erlauben, sich persönlich und beruflich zu entwickeln.

Professionelle Prozesse

Gut strukturierte Prozesse geben Orientierung und Sicherheit, insbesondere nach einer Fusion oder Übernahme. Bei der strukturellen Integration neuer Einrichtungen in den Alexianer-Verbund unterstützt das Referat Consulting. Ziel ist es, die unterschiedlichen Trägerkulturen und -strukturen im Sinne von Synergieeffekten miteinander zu verschmelzen und gemeinsam einen guten Weg zu finden. Dies wird durch die internen Beraterinnen und Berater des Referats Consulting im Rahmen eines strukturierten Projektmanagements gewährleistet. So sorgen wir auch dafür, dass gute Ideen und Lösungen aus den neuen Einrichtungen eine Inspiration für das gesamte Unternehmen werden können.

Gemeinsame Werteorientierung

Bei der kulturellen Integration neuer Einrichtungen in unseren Verbund spielt das Referat Christliche Ethik, Spiritualität und Seelsorge (CELS) eine entscheidende Rolle. Wir setzen bei der Integration auf Vielfalt und machen unseren neuen Einrichtungen Angebote, indem wir beispielsweise zu gemeinsamen Besinnungstagen einladen oder den fachlichen Austausch zu Themen der Seelsorge oder Ethik anbieten. Unserem Leitbild haben wir Leitsätze vorangestellt, die wir als Essenz unserer christlichen Unternehmensphilosophie verstehen und in denen sich auch Einrichtungen wiederfinden können, die aus anderen Traditionen kommen. Diese Leitsätze sind der Kristallisationspunkt für alle Einrichtungen unter dem Dach der Alexianer. Sie bieten einen Werterahmen, auf den sich unsere Mitarbeitenden verlassen und in dem sie sich einbringen können.
 

Persönliche Entwicklung

Wir sind davon überzeugt, dass die kulturelle Integration von neuen Einrichtungen vor allem über die Führungskräfte gelingt. Sie sind es, die die christlichen Werte des Unternehmens weitertragen und vorleben. Deshalb legen wir großen Wert auf die Auswahl, Betreuung und Entwicklung der Führungskräfte im Konzern. Unser Führungskräfteprogramm, dass wir gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum für Christliche Spiritualität der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Kapuziner in Münster entwickelt haben, weiten wir kontinuierlich aus. Das Curriculum nimmt die christliche Spiritualität in der Managementpraxis in den Fokus und gibt vor allem Raum für die persönliche spirituelle Entwicklung. Es entspricht unseren Werten, unseren Mitarbeitenden zu ermöglichen, ihre Stärken zu entwickeln und ihre Ideen und Vorschläge einzubringen.


nach oben