Individuelle Therapien – verstehen, einfühlen, helfen

Psychische Erkrankungen zählen zu den Volkskrankheiten. Wer seelisch erkrankt, hat dennoch dank eines breiten Spektrums an Therapiemöglichkeiten gute Chancen auf Heilung oder deutliche Besserung der Symptome.

Die Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der Alexianer bieten individuelle Diagnostik und Therapien nach neuesten wissenschaftlichen Standards. Grundlage unserer Arbeit ist das gemeinsame Verstehen und Helfen auf der Basis einer einfühlsamen und vertrauensvollen Beziehung.

In unseren 15 Kliniken stehen in drei Bundesländern insgesamt mehr als 2.200 Betten inklusive Tagesklinikplätzen für die Behandlung unserer Patientinnen und Patienten zur Verfügung. Das integrative Leistungsspektrum besteht an allen Standorten aus den stationären Angeboten sowie aus Therapiemöglichkeiten in Tageskliniken und Institutsambulanzen.

Die verbindliche Vernetzung mit den Angeboten aus der Kinder- und Jugendhilfe und der Seniorenhilfe an den jeweiligen Standorten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir kooperieren außerdem mit den anderen Leistungserbringern in den Regionen.Unsere Kliniken sind bei der Behandlung von Menschen mit psychischen Erkrankungen zunächst dem Gedanken der regionalen Versorgung verpflichtet. Darüber hinaus haben wir aber auch überregionale Therapieangebote für spezielle Patientengruppen entwickelt.

Koordination, Unterstützung und Entwicklung
 

Das Referat Psychiatrie und Psychosomatik unterstützt die Hauptgeschäftsführung sowie die erweiterte Geschäftsführung bei der Entwicklung des Geschäftsfeldes. Im Referat werden die Kompetenzen und das fachliche Wissen aus den Kliniken gebündelt und die Regionalgeschäftsführungen sowie Direktorien in strategischen Fragestellungen beraten und unterstützt. Die neuesten Erkenntnisse in Medizin und Pflege werden bei Tagungen und in Arbeitsgruppen zusammengeführt und Kooperationen zur Förderung von Synergieeffekten angeregt. Ziel ist die Weiterentwicklung des Leistungsspektrums sowie die Bereitstellung der qualitativ hochwertigsten Angebote.

Das Referat Psychiatrie und Psychosomatik begleitet die Regionalgeschäftsführungen sowie Chefärzte und Chefärztinnen bei Fragen der Krankenhausplanung und der Etablierung neuer Leistungsfelder. Informationen zu gesundheitspolitischen Entwicklungen sowie Anforderungen an die Selbstverwaltung werden stets aktuell von uns übermittelt.

In der Strategieentwicklung des Geschäftsfeldes steht das Referat der Hauptgeschäftsführung beratend zur Seite. Neben der Vernetzung der Kliniken des Geschäftsfeldes Psychiatrie und Psychosomatik ist die konzernweite Zusammenarbeit mit den Geschäftsfeldern Somatik, Eingliederungshilfe und Jugendhilfe sowie Senioren und Pflege eine wesentliche Aufgabe.


nach oben