Ihr Weg zum Facharzt

Sie haben Ihr Medizinstudium erfolgreich abgeschlossen und möchten Fachärztin oder Facharzt werden? Unsere Kliniken mit zum Teil hoch spezialisierten Fachabteilungen bieten dafür beste Voraussetzungen.

Für Assistenzärztinnen und Assistenzärzte ist es wichtig, während ihrer Ausbildung viele unterschiedliche Krankheitsbilder, deren Diagnostik und individualisierte Therapien kennenzulernen. Dies geschieht, indem sie auf verschiedenen Stationen und teilstationären Bereichen des Krankenhauses arbeiten und lernen. Der Alexianer-Verbund bietet hierzu ideale Voraussetzungen, da wir sowohl regional als auch überregional eine Fülle von Facharzt- und Zusatzweiterbildungsmöglichkeiten anbieten. Meist kann die gesamte Facharztausbildung bei einem Arbeitgeber absolviert werden. Viele unserer Häuser sind außerdem akademische Lehrkrankenhäuser.

Individuelle Ausbildungspläne

Unsere Chefärztinnen und Chefärzte im Alexianer-Verbund haben umfassende Weiterbildungsbefugnisse. Informieren Sie sich auf den Webseiten unserer Regionen über die konkreten Weiterbildungsermächtigungen einzelner Fachgebiete. Zusammen mit der jeweiligen Chefärztin oder dem jeweiligen Chefarzt der Klinik können Sie zu Beginn Ihrer Facharztausbildung Ihren individuellen Ausbildungsplan festlegen. Es ist uns ein großes Anliegen, Nachwuchskräfte zu fördern und junge Medizinerinnen und Mediziner zu qualifizieren. Ihnen möchten wir gute Voraussetzungen für ihre Ausbildung bieten.

Wir wünschen uns junge Ärztinnen und Ärzte, die neben hoher Fachkompetenz auch die Bereitschaft mitbringen, sich stets zu reflektieren. Wir unterstützen Sie insbesondere dabei, ein ethisch geprägtes ärztliches Handeln zu entwickeln. Hierfür bieten wir im Alltag ausreichend Raum und Gespräche.

Das können Sie von uns erwarten:

  • unmittelbaren Kontakt zu unseren Chefärztinnen und Chefärzten, flache Hierarchien
  • interne Rotation innerhalb unserer Einrichtungen
  • Vernetzung mit Kliniken und Zentren des bundesweiten Alexianer-Verbundes
  • feste Betreuerinnen oder Betreuer und regelmäßige Supervision
  • Facharztausbildung in Voll- oder Teilzeit
  • strukturierte Weiterbildung hausintern und in unserem zentralen Institut für Fort- und Weiterbildung
  • einen attraktiven, sicheren Arbeitsplatz mit gutem Betriebsklima
  • kirchliche Zusatzversorgung durch die Kirchliche Zusatzversorgungskasse (KZVK)

nach oben
// Event Tracking // http://rodi.sk/misc/piwik-scroll-depth/ // gascrolldepth.js siehe +JS-Dateien