Kursangebot

Unser Angebot umfasst CRM-Simulations-Trainings für alle medizinischen Notfallbereiche, den Schockraum, die Gynäkologie und die Geburtshilfe. Gerne stellen wir Ihnen auch individuelle Trainings nach Ihren Bedürfnissen zusammen.

Aktuell bieten wir Ihnen Simulationstrainings für folgende Bereiche:

  • Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin
  • Pädiatrie
  • Geburtshilfe
  • Schockraum

Außerdem führen wir zertifizierte AHA ACLS-Provider und AHA PALS-Provider-Kurse durch. Zusätzlich bieten wir spezielle Einführungskurse für die Intensivstation und Notaufnahme an. Gerne stellen wir Ihnen individuelle Simulationstrainings nach Ihren Bedürfnissen zusammen.

Bei unseren Simulationstrainings handelt es sich üblicherweise um ganztägige Trainings (7:45 Uhr bis circa 16:30 Uhr). Zertifizierungskurse und Einführungskurse können sich je nach Kurskonzept auch über mehrere Tage erstrecken.

Trainingsinhalte und Zielgruppen:

Die Intensivmedizin, die Anästhesie und die Notfallmedizin sind medizinische Arbeitsbereiche, die durch eine hohe interprofessionelle und interdisziplinäre Zusammenarbeit, besondere Notfallsituationen und einen hohen Zeitdruck gekennzeichnet sind. Sie werden häufig auch als medizinische Hochrisiko-Bereiche bezeichnet. Ihr Ziel ist die optimale und professionelle Versorgung von Patienten – insbesondere in kritischen Situationen. Neben medizinischem Fachwissen spielen dabei auch ein gelingende Teamarbeit und eine sehr gute Kommunikation eine entscheidende Rolle (CRM – Crew Resource Management). 70 bis 80 Prozent der Fehler in der Medizin liegen menschliche Faktoren zugrunde. CRM hat das Ziel, die nicht-technischen Fähigkeiten im Team auszubauen. Dazu gehören im Detail die Verbesserung des Aufgabenmanagements, des Situationsbewusstseins, der Entscheidungsfindung und der Teamarbeit. Zahlreiche Untersuchungen konnten bereits eine signifikant erhöhte Patientensicherheit bei CRM-trainierten Teams nachweisen.

Unsere CRM-Trainings geben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Auswahl an hilfreichen Tools für den Arbeitsalltag an die Hand: Closed-loop Kommunikation, 10-für-10-Prinzip und praxisnahe CRM-Leitsätze. Realitätsnahe Simulationsszenarien mit unseren Hightec-Simulatoren ermöglichen die Erprobung medizinischer und CRM-Aspekte in einer realistischen Arbeitsumgebung. Sie fördern sowohl die Leistung des Individuums als auch des Teams.

Zielgruppe:

Das CRM-Teamtraining ist konzipiert für interdisziplinäre und interprofessionelle Teams, welche sich aus den Fachbereichen Intensivmedizin, Anästhesie und Notfallmedizin zusammensetzen. Angesprochen werden das ärztliche, sowie das pflegerische Personal und Mitarbeiter im Rettungsdienst. 

Der Schockraum ist ein hochdynamischer Bereich im Krankenhaus. Er zeichnet sich durch die vielfältigen Aufgaben aus, welche unter starkem Zeitdruck effektiv und strukturiert durch ein interprofessionelles Schockraumteam durchgeführt werden müssen. Ziel ist eine nahtlose Versorgung vom Rettungsdienst bis hin zur endgültigen Versorgung

Die Polytraumaversorgung wird nach ATLS-Prinzipien (ABCDE-Schema) erklärt und in den Szenarien trainiert. Nach definierten Prioritäten werden die Maßnahmen am Schockraumpatienten durchgeführt, was z.B. Atemwegssicherung, Kreislauf stabilisieren oder das Stoppen von vitalen Blutungen beinhalten kann. Einer der Leitsätze, welcher intensiv bearbeitet wird lautet: „Treat first what kills first“.

Neben den medizinischen Kenntnissen werden als kritische Faktoren bei der Behandlung von Notfallpatienten die Teamkommunikation und das CRM (Crisis-Ressource-Management) intensiv beleuchtet und im Anschluss an die Szenarien mit Hilfe moderner Audio-Videotechnik analysiert und besprochen (Debriefing).

Das Simulationstraining dient dazu, Routinen und Standards im Team unter speziellen Stressituationen zu trainieren und vertraut zu machen.

Zielgruppe:

Das Schockraumsimulationstraining ist konzipiert für das Schockraumteam, welches sich aus den Fachbereichen Unfallchirurgie, Neurochirurgie, Allgemeinchirurgie, Anästhesie, Radiologie und unter Umständen Thoraxchirurgie und Pädiatrie zusammensetzt. Angesprochen wird das ärztliche, sowie das pflegerische Personal.

Bei einem Notfall müssen im Kreißsaal viele verschiedene Berufsgruppen parallel koordiniert effektiv miteinander arbeiten. Die häufigsten Fehler, die in der Betreuung von Notfallsituationen gemacht werden, entstehen folgerichtig auch nicht aufgrund von fehlendem Fachwissen, sondern haben ihre Hauptursache in einer unzureichenden Zusammenarbeit des betreuenden Teams.

Das Erlernen der richtigen Kommunikation (CRM – Crisis-Resource-Management), sowie strukturierter Abläufe (SOP`s) im Team sind daher Schwerpunkt unseres geburtshilfliches Simulationstrainings.

Mit Notsectio und weiteren postpartalen Notfallsituationen können Szenarien dargestellt werden, welche ein großes komplexes Team erfordern, aber auch Szenarien, in denen gezielt einzelne Berufsgruppen angesprochen werden.

Zielgruppe:

Die Teilnehmer/-innen setzten sich aus den verschieden Berufsgruppen der des Notfallteams zusammen: Hebammen, Gynäkologen, Anästhesie, Anästhesie-Pflege, OP-Pflege, Pädiater, Pädiatrie-Pflege.

Die schnelle und professionelle Versorgung pädiatrischen Notfällen ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für das Überleben der kleinen Patienten. Neben medizinischem Fachwissen spielen dabei auch eine gelingende Teamarbeit und eine sehr gute Kommunikation eine entscheidende Rolle (CRM – Crew Resource Management). In unserem Simulationstraining erarbeiten Sie die aktuellen Guidelines und medizinischen Handlungsabläufe zur Notfallversorgung von Säuglingen und Kindern. In realistischen Simulationsszenarien erhalten Sie die Gelegenheit, das erworbene Wissen in Handlungen umzusetzen und diese mithilfe einer Videoanalyse genauer zu beleuchten. Gleichzeitig optimieren Sie Ihre Zusammenarbeit im Team und erwerben hilfreiche CRM-Kompetenzen für Ihren Arbeitsalltag. In unserem Training steht dabei sowohl der individuelle Lernerfolg als auch die Teamleistung im Mittelpunkt.

Zielgruppe:

Das Simulationstraining in der Pädiatrie ist konzipiert für interdisziplinäre und interprofessionelle Teams, die in der Pädiatrie tätig sind. Angesprochen werden das ärztliche und das pflegerische Personal. 


nach oben

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.