Ergotherapie

Unter Berücksichtigung individueller Bedürfnisse und Fähigkeiten unterstützen wir unsere Patienten dabei, bedeutungsvolle Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit zu stärken.

Die Leistungen werden für stationäre Patienten aus den Alexianer Kliniken und für ambulante Patienten erbracht.

Das bieten wir:

 

Ergotherapie mit motorisch-funktionellen Techniken

Es umfasst insbesondere Maßnahmen zum/zur:

  • Abbau pathologischer Haltungs- und Bewegungsmuster
  • Entwicklung oder Verbesserung der Grob- und Feinmotorik
  • Entwicklung oder Verbesserung der Koordination von Bewegungsabläufen und der funktionellen Ausdauer
  • Vermeidung der Entstehung von Kontrakturen

Ergotherapeutisches Gedächtnistraining

Im ergotherapeutischen Gedächtnistraining werden u.a folgende Bereiche gezielt gefördert:

  • Gedächtnis (Langzeitgedächtnis und Kurzzeitgedächtnis)
  • Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Ausdauer
  • Orientierungsfähigkeit (zu Raum, Zeit, Ort, Situation und Person)
  • Reaktionsvermögen
  • Entscheidungsfindung
  • Entwicklung von Handlungsideen, Handlungsplanung und -durchführung

Ergotherapie bei psychisch-funktionellen Störungen

Ziel der psychisch-funktionellen Behandlung ist die Verbesserung der Lebenszufriedenheit und einer selbstbestimmten Teilhabe in allen Bereichen des sozialen Lebens.

Es umfasst insbesondere Maßnahmen zum/zur:

  • Stabilisierung oder Besserung spezifischer mentaler Funktionen
  • Aufmerksamkeit
  • Gedächtnistraining
  • Psychomotorik (z. B. Tempo)
  • Emotionen 
  • Wahrnehmung (räumlich-visuell)
  • Denkprozesse 
  • Handlungsplanung
  • Selbst- und Zeitwahrnehmung

nach oben