Ihre Fragen zu Corona

Ja, alle Teilnehmer*innen unserer Veranstaltungen müssen vor Veranstaltungsbeginn einen Nachweis über einen tagesaktuellen Schnelltest einer offiziellen Teststelle vorlegen (Tests vom Vortag werden nicht akzeptiert) (1). Während der Veranstaltungen wird auf eine regelmäßige Lüftung der Räume geachtet (2). In den Räumen befinden sich Spender mit Desinfektionsmitteln (3). Die Maskenpflicht gilt bei uns zur Begrüßung der Teilnehmenden und bei der Kontrolle des tagesaktuellen Schnelltests. Bei negativem Testergebnis besteht in den Räumlichkeiten des Instituts keine Maskenpflicht mehr. Ggf. können jedoch abweichende Regelungen in den Fortbildungskursen vereinbart werden (4). 

Wir bitten die Teilnehmenden zudem ausdrücklich, bei akuten Erkältungssymptomen von einem Besuch unserer Veranstaltungen abzusehen.

Wir freuen uns, dass wir ab dem 17. März 2022 wieder Präsenzseminare anbieten können.

Je nach den Entwicklungen des Infektionsgeschehens und den politischen Entscheidungen dazu behalten wir uns die Möglichkeit vor, Seminare, die ursprünglich als Präsenzveranstaltungen geplant waren, in ein Online-​Format zu überführen. In einem solchen Falle werden alle bereits angemeldeten Teilnehmer*innen eines Kurses umgehend über diese Änderung in Kenntnis gesetzt. Zudem finden Sie Informationen dazu in unserer Programmübersicht. Dort ist bei jeder Veranstaltung vermerkt, in welchem Format sie durchgeführt wird.

Nein, wir holen Fortbildungen nicht nach, sondern bieten sie in unserem nächsten Programmzyklus erneut an.


nach oben