Newsletter Horizonte

Der Newsletter "Horizonte" wird vom Referat Christliche Ethik/Leitbild/
Spiritualität der Alexianer GmbH herausgegeben und informiert über wichtige Feste im Kirchenjahr, allgemeine Themen aus Glaube und Kirche sowie Neuigkeiten aus dem (welt-)kirchlichen Leben.
(vorherige Ausgaben)

 

In den Horizonte-Newslettern 2018 geht es um Gefühle. Folgende werden uns in den nächsten Monaten beschäftigen: Freude, Angst, Ärger, Glück, Mitleid, Eifersucht, Reue, Furcht, Liebe, Wut, Erleichterung. Unterstützt werden unsere Gedanken durch Bilder von Künstlern aus dem Wohnbereich der Alexianer Münster GmbH (Kunsthaus Kannen).

Leitet Herunterladen der Datei einGefühle

Authentisch sein ist jetzt gefragt

In den Horizonte-Newslettern 2018 geht es um Gefühle. Denn Gefühle zeigen ist jetzt der Trend. Und sie zu zeigen - so die Annahme - bedeutet gleichzeitig auch, authentisch zu sein.

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie mehr

Leitet Herunterladen der Datei einFreude

Hier und Jetzt

Wenn ich schlechte Laune habe, stelle ich mir etwas vor, worauf ich mich freuen kann, wie zum Beispiel den nächsten Urlaub. Die Vorstellung daran lässt das Gefühl von Vorfreude in mir aufkommen.

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie mehr

Leitet Herunterladen der Datei einAngst

Vermeidung ist ein Fehler

Der Begriff Angst kommt vom indogermanischen anghu, ist verwandt mit dem Wort angustus (lat.) und bedeutet so viel wie eng, beschränkt, bedrängt.

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie mehr

Leitet Herunterladen der Datei einÄrger

Der kleine Bruder des Zorns

Langsam kriecht er in uns hoch und macht sich breit. Immer stärker verdrängt er die anderen Gefühle, bis nur noch eins zu spüren ist: Ärger.

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie mehr

Leitet Herunterladen der Datei einHeiterkeit

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Vor kurzem stand in einer Traueranzeige folgendes: "Ich bin umgezogen und wohne jetzt in der Friedhofstraße 30. Über Besuch würde ich mich freuen. Hans P." Viele finden diese Anzeige sicher witzig. Aber darf man über den Tod eigentlich Witze machen?

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie mehr

Leitet Herunterladen der Datei einMitleid

Compassio

Seit 800 Jahren setzen sich die Alexianerbrüder für kranke, alte und sterbende Menschen ein - aus christlicher Motivation. Diese christliche Grundhaltung lässt sich in dem Begriff "Compassio" zusammenfassen.

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie mehr

Leitet Herunterladen der Datei einEifersucht

Die Angst verlassen zu werden

Eifersucht ist kein gutes Gefühl. Betroffene leiden unter Verlustängsten, Unsicherheit und Kränkung. Dabei ist die Voraussetzung für Eifersucht eigentlich etwas Schönes: Die Liebe.

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie mehr

Leitet Herunterladen der Datei einReue

Schmerzende Einsicht

Und plötzlich ist da dieses schlechte Gefühl. Kurz nachdem die verletzenden Worte gesagt sind, kommt es hoch: Reue.

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie mehr 

Leitet Herunterladen der Datei einWie ein Fahrrad - Horizonte Spezial

Das Gleichgewicht der Kirche

"Das Gleichgewicht erinnert an das eines Fahrrads, das umfällt, wenn es stehen bleibt, doch 'gut geht', wenn es in Bewegung bleibt", so Papst Franziskus am 24. April 2018 bei einer Messe in Santa Marta.

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie mehr

Leitet Herunterladen der Datei einFurcht

Fürchte dich nicht!

Furcht ist, anders als Angst, die Reaktion auf eine konkrete Bedrohung, wie zum Beispiel eine Krankheit oder eine Prüfung. Somit ist sie wichtig, um Maßnahmen zur Abwehr oder zur Bewältigung in die Wege zu leiten.

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie mehr 

Leitet Herunterladen der Datei einLiebe

Ein bedingungsloses Geschenk

„Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebetreibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, [...]“ (1. Kor 13,4-6).

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie mehr

Leitet Herunterladen der Datei einZorn

Ein dunkles Gefühl

"Der Zorn ist die heftigste der Leidenschaften. Er ist ein Aufwallen des erregbaren Teiles der Seele, das sich gegen jemanden richtet, der einen verletzt hat oder von dem man sich verletzt glaubt [...]."

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie mehr

Kontakt

Referat
Christliche Ethik/
Leitbild/Spiritualität

Alexianer GmbH
Alexianerweg 9
48163 Münster

Julia Rickert

Tel.: (02501) 966-55151
E-Mail