Wohngruppen

 

Bei dieser Wohnform leben bis zu zwölf Menschen mit Behinderung unter einem Dach zusammen, wobei Aufteilungen von zwei, vier oder sechs Personen möglich sind.

Die Wohngruppen befinden sich in angemieteten oder in eigenen Gebäuden des Trägers in Gemeindenähe. Die Betreuung erfolgt hier in stationärer Form. Das heißt: Die Fachkräfte sind meist den überwiegenden Teil des Tages vor Ort.

Der Klient schließt einen Wohn- und Betreuungsvertrag ab, der sowohl die Überlassung des Wohnraumes als auch die individuelle Form der Hilfe/Unterstützung regelt.