Fort- und Weiterbildung


Das Alexianer Institut für Psychotraumatologie bietet besondere Qualifizierungsmöglichkeit für Pflegekräfte, Psychotherapeuten und Ärzte.

Die Zusatzausbildung "Psychotraumatologie in der Pflege" ist einmalig in Deutschland und vermittelt spezielle Kenntnisse und Fähigkeiten in der psychotraumatologisch qualifizierten psychiatrischen Pflege.

Informieren Sie sich über unsere bundesweiten Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen:

  • Zusatzausbildung "Psychotraumatologie in der Pflege" für Pflegekräfte
  • Angebote für Psychotherapeuten und in der Beratung tätige Berufsgruppen
  • Zertifizierte Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte nach den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Psychotraumatologie


Informationen zur Zusatzausbildung "Psychotraumatologie in der Pflege"

Die Fort- und Weiterbildung "Psychotraumatologie in der Pflege" setzt sich aus dem Grund- und Aufbaukurs zusammen. 

Der Grundkurs besteht aus 2 Blockseminaren mit jeweils 16 Stunden sowie 1 Collo- quium (nach 3 Monaten) zur Überprüfung des Praxistranfers und zur Erfolgskontrolle. Weitere Informationen finden Sie in unserem Folder Initiates file downloadGrundkurs Psychotraumatologie in der Pflege.

Der Aufbaukurs baut auf den Grundkurs auf. Er besteht aus fünf Blockseminaren mit jeweils 16 Stunden sowie einer supervidierten Fallbesprechung und einem Kolloquium zur Überprüfung des Praxistransfers und zur Erfolgskontrolle. Kursinhalte finden Sie in unserem Folder Initiates file downloadAufbaukurs Psychotraumatologie in der Pflege.

     

Kooperationen mit anderen Kliniken zur Weiterbildung

 

Weiterbildung „Psychotraumatologie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie“, LWL- Klinik Marl-Sinsen

Der Kurs umfasst insgesamt 48 Stunden. Er besteht aus zwei Blockseminaren zu den Themenschwerpunkten theoretische Grundlagen der Psychotraumatologie und Psychotraumatologie und Stabilisierung in der Pflege von Kindern und Jugendlichen. Sowie einem Blockseminar zum Selbsterfahrungsaustausch und Colloquium zur Überprüfung des Praxistransfers und zur Erfolgskontrolle. Der Grundkurs wird aktuell zweimal im Jahr in Kooperation mit der LWL-Klinik Marl-Sinsen angeboten.

Nach erfolgreicher Absolvierung des Kurses „Psychotraumatologie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie“  kann der Aufbaukurs „Psychotraumatologie in der Pflege“ belegt werden, der aktuell an den Standorten Krefeld und Berlin durchgeführt wird. 

 

Weiterbildung „Psychotraumatologie in der Pflege“, St. Elisabeth Akademie gGmbH Neuss

Der Kurs umfasst insgesamt  48 Stunden zu den Themenschwerpunkten Grundlagen der Psychotraumatologie, Vermittlung von Stabilisierungstechniken, Behandlungsansätze bei Traumafolgestörungen, berufliche Identitätsfindung und Selbsterfahrungsaustausch. Die Kurseinheiten werden aktuell als Teil einer Weiterbildung an der  St. Elisabeth-Akademie gGmbH, Ausbildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen angeboten.

 

Weiterbildung „Psychotraumatologie in der Pflege“, LVR- Akademie für seelische Gesundheit Solingen

Der Kurs umfasst insgesamt 48 Stunden zu den Themenschwerpunkten Theoretische Grundlagen der Psychotraumatologie, Psychotraumatologie in der Pflege, sowie einem Blockseminar zum Selbsterfahrungsaustausch und Colloquium zur Überprüfung des Praxistransfers und zur Erfolgskontrolle. Der Grundkurs wird alle zwei Jahre an der LVR-Akademie für seelische Gesundheit Solingen angeboten. 

Nach erfolgreicher Absolvierung des Kurses „Psychotraumatologie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie“  kann der Aufbaukurs „Psychotraumatologie in der Pflege“ belegt werden, der aktuell an den Standorten Krefeld und Berlin durchgeführt wird. 

 

 

Kontakt Berlin

Dr. phil. Angelika Pillen

Alexianer Institut für Fort- und Weiterbildung
Krausnickstr. 12 A
10115 Berlin
Tel.: (030) 400372-530
Fax: (030) 400372-539
Opens window for sending emailE-Mail

Kontakt Krefeld

Prof. Dr. med. Robert Bering

Alexianer Institut für Psychotraumatologie
Dießemer Bruch 81
47805 Krefeld
Tel.: (02151) 334-7200
Fax: (02151) 334-7882
Opens window for sending emailE-Mail