Pressemitteilungen

Finnische Gesundheitsexperten bei Alexianern zu Gast

  • Die Leiterin der Kölner Alexianer-Pflegeeinrichtungen, Elke Feuster, im Gespräch mit Arja Eisenblätter und Dr. Arto Pesola (v.l.). Foto: KARHUNEN
10.01.18,

Jüngst besuchte eine Gruppe finnischer Experten aus  Krankenpflege- und Gesundheitsforschungseinrichtungen die  Alexianer Köln. Die Gäste aus dem finnischen Saimaa-Seengebiet wollten sich detailliert über die verschiedenen Angebote für Senioren mit einer Demenzerkrankung informieren. Aber auch die Betreuungsmöglichkeiten von Menschen im Wachkoma im Haus Christophorus stießen auf großes Interesse. Den Auftakt machte Alexianer-Mitarbeiterin Änne Türke, die den nordeuropäischen Berufskollegen den Besuchsdienst für demenzkranke Menschen  „4 Pfoten für Sie!“ in Trägerschaft der Alexianer Köln näher brachte. Dr. Birgit Schumacher, Oberärztin der Gerontopsychiatrie und Leiterin des Gerontopsychiatrischen Zentrums Köln-Rodenkirchen, gab Auskunft über die ärztliche Versorgung von Patienten mit einer gerontopsychiatrischen Erkrankung während eines Rundgangs auf der Station Konrad im Alexianer Fachkrankenhaus.

"Fortschrittliche und behutsame Betreuung"

Die Leiterin der Kölner Alexianer-Pflegeeinrichtungen, Elke Feuster, beschrieb im Anschluss eindrücklich die therapeutischen und pflegerischen Rahmenbedingungen auf Station Rita sowie in den Häusern Christophorus und Haus Rafael. „Es war sehr beeindruckend zu erleben, wie fortschrittlich und behutsam man hier Patienten und Bewohner pflegt und betreut”, bedankte sich Viljo Kuuluvainen, Projektmanager der Medizintechnologischen Forschungsabteilung an der South-Eastern Finland University, und Sirpa  Kauppi, Leiterin einer Krankenpflegeschule ergänzte:

„Auch in Finnland nimmt die Zahl der Demenzpatienten zu. Dabei ist es sehr wichtig, dass die Patienten so lange wie möglich eigenständig in der Gemeinschaft wirken können. Da machen die Alexianer-Mitarbeiter ausgezeichnete Arbeit.“ Die Experten-Gruppe bedankte sich für den Erfahrungsaustausch und lud herzlich zu einem Gegenbesuch nach Finnland ein.

                                                                                                 

« zurück