Pressemitteilungen

Sieben Mal Platz eins!

18.07.17, Münster
Alexianer Münster GmbH

Special Olympics-Landesentscheid: Münsteraner Reiter oft auf Treppchen.

Einen Medaillenregen gab es für die Pferdefreunde des Integrativen Reittherapiezentrums der Alexianer in Münster in der vergangenen Woche. Bei den Landesspielen der Special Olympics für Menschen mit geistiger Behinderung in Neuss qualifizierten sich alle Reiter durch ihre guten Leistungen für den Bundeswettbewerb in Kiel und können dadurch auch den Sprung zu den Weltspielen 2019 in Abu Dhabi schaffen. Pro Wettbewerb starteten die Pferdesportler in den Bereichen „Dressur“ und „Geschicklichkeit“.

 

In der Führzügelklasse erreichte Catharina Buschmann die Plätze zwei und drei, Carsten Tenholt schaffte den Doppelsieg. Im Level C gelang dies ebenfalls Michael Thißen, Melina Dondrup wurde Zweite und Sechste. Im Level B wurde Verena Krömker Erste und Zweite, Stallkameradin Gaby Latussek wurde Siegerin und Dritte. Janine Schwirblat, die bei den jüngsten Weltspielen in Los Angeles hochdekoriert wurde, startete in Neuss erstmals im schwierigsten Level A und erreichte die Plätze fünf und sechs. Ihr vierbeiniger Partner „Filou“ ließ sich ein wenig von der Turnieratmosphäre beeindrucken und entlud seine Energie in einem kleinen Hüpfer, was Janine aber schnell wieder unter Kontrolle bekam. In den Unified-Wettbewerben, in denen Reiter mit und ohne geistige Behinderung gemeinsam starten, schaffte das Herrenduo Michael Thißen und Alexianer Bölling Platz eins, Gaby Latussek und Birgit Protte bestiegen den zweiten Podestplatz.

Pressekontakt:

Alexianer Münster GmbH
Carmen Echelmeyer
Unternehmenskommunikation
Telefon: 02501 - 966 20 261
E-Mail: c.echelmeyer@alexianer.de

« zurück