Community Reinforcement Approach

 

Zusatzqualifikation für die Arbeit mit Suchtkranken

Der Community Reinforcement Approach ist ein personenzentriertes und am Netzwerkgedanken orientiertes, evidenzbasiertes Behandlungskonzept. CRA geht von der gleichen Grundhaltung aus wie das Motivational Interviewing (MI) und die Trainingskonzepte für kontrolliertes Trinken (kT): Die Klienten bestimmen anhand ihrer individuellen Bedürfnisse die jeweils zu suchenden und zu unterstützenden Perspektiven, die ihnen ein Leben ohne (oder mit weniger) Suchtmittel als erstrebenswert erscheinen lassen. Der Ansatz wird seit 2006 in zahlreichen Einrichtungen und Kliniken in der Bundesrepublik erfolgreich umgesetzt und findet zunehmend Verbreitung.

Die Zusatzqualifikation zum CRA-Counselor befähigt Sie dazu, durch den Einsatz sinnstiftender Verstärker Menschen mit Suchtproblemen wirksam zu motivieren, eine Verhaltensänderung anzustreben.

 

Inhalte

  • Zielgerichtete Interventionen und Motivierung von Betroffenen
  • Vermittlung von Selbstkontrolltechniken
  • Das Aufarbeiten von Rückfällen
  • Arbeiten mit Verhaltensanalysen und den Skills des CRA-Ansatzes
  • Einbezug des die Lebensperspektive potentiell begünstigenden sozialen Umfeldes der Betroffenen
  • Arbeiten mit der partnerschaftlichen Zufriedenheitsskala
  • Antabus-Coaching
  • Kommunikations-Skills
  • Supervision
  • Auswertung von Therapiegesprächen

 

Zielgruppen

  • Ärzte und Psychologen in der Suchtkrankenversorgung
  • Mitarbeiter der Eingliederungshilfe und Komplementäreinrichtungen der Psychiatrie
  • Mitarbeiter der Jugendhilfe
  • Sozialarbeiter / -Pädagogen

  

Hier finden Sie Informationen zu den Veranstaltungsterminen für Opens internal link in current windowBerlin.

 

Kursleitung

Dr. Martin Reker: Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie,  Leitender Arzt der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bethel, Bielefeld. Er hat das CRA-Konzept in Deutschland eingeführt und engagiert sich als Ausbilder und Supervisor für das Konzept.

 

Gebühren

1.080,- € zzgl. 500,- € für Supervision.

Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Alexianer trägt die Alexianer GmbH die Hälfte der Kosten.

 

Zertifizierung

Mit der Zusatzqualifikation erwerben Sie ein Zertifikat als CRA-Councelor.

CME-Punkte werden bei Bedarf bei den zuständigen Ärztekammern beantragt.

 

Öffnet externen Link in neuem FensterZur Online-Anmeldung 

Infoflyer

Die Zusatzqualifikation auf einen Blick Leitet Herunterladen der Datei einDownload Flyer

 

 

Adresse

Institut für Fort- und Weiterbildung der Alexianer
Krausnickstr. 12 A
10115 Berlin

So finden Sie uns

Kontakt

Kristina Vliem

Tel.: (030) 400 372-534
Fax: (030) 400 372-539
E-Mail