Fortbildung

"Himmelhoch jauchzend - zu Tode betrübt" - Umgang mit bipolaren Störungen

Zur Veranstaltung:

Zunächst soll das Krankheitsbild der bipolaren Störung ausführlich in Bezug auf Symptomatik, Ätiologie, Verlauf, Psychodynamik und die unterschiedlichen Therapieoptionen besprochen werden. Dann wird ausführlich auf die Themen Psychoedukation, Psychopharmakotherapie und Psychotherapie bipolarer Störungen eingegangen.

 

Die Teilnehmer sollten die wichtigsten Elemente für die Psychoedukation von Menschen mit bipolaren Störungen kennenlernen und somit Impulse bekommen, psychoedukative Gruppen selbst aufzubauen. Zudem sollen sie lernen, Patienten/innen über die Notwendigkeit, Wirkungen und unerwünschten Wirkungen der Medikation sowie über die biochemischen Hintergründe der pharmakologischen Akutbehandlung und der Rezidivprophylaxe aufzuklären. Abschließend werden spezielle psychotherapeutische Aspekte der Behandlung bipolar erkrankter Menschen im Hinblick auf tiefenpsychologische und verhaltenstherapeutische Ansätze erörtert.


Termin:

 14.03.2018

Uhrzeit:

 09:00-16:30 Uhr

Ort:

 Hotel Begardenhof, Köln

Dozent/in:

 Dr. Andreas Horn

Zielgruppe:

 Ärzte, Psychologen, Sozialarbeiter, Ergotherapeuten und Pflegekräfte

Kostenbeitrag:

 Alexianer: wird vom Unternehmensverbund der Alexianer übernommen | Externe: 120,00 Euro

Zertifizierungspunkte:

 8 RbP-Punkte



Zur Anmeldung